Bücher Rezensionen

Rezension

schattenriss

 

Schattenriss von Sabine Klewe

227 Seiten     ISBN-13: 978-3899776171     auch als eBook erhältlich

Der Start eines ungewöhnlichen Teams, was aus einem Kommissar besteht, aus einer Fotografin und eines Reporters. 4 Bücher gibt es bis jetzt davon.

Jeder ermittelt in der Mordsache auf seine Weise. Die Polizei ist bei weitem nicht so schnell wie die Fotografin und der Reporter. Wobei die Fotografin immer einen Schritt voraus ist, da sie sich in dem Umfeld des Opfers auskennt.

Eine junge Frau wird auf einem Friedhof tot aufgefunden. In der Nähe eines Grabes, das schon lange dort ruht. Das Grab gehört zu einem Mädchen, was sich das Leben genommen hat. Bei dem Opfer sieht es am Anfang ganz nach Selbstmord aus. Aber die Eltern glauben dies nicht. Bei den Ermittlungen stellt sich heraus, das das Opfer verschiedene Gesichter hat und das die Erzählungen über das Opfer verschieden Persönlichkeiten hervorrufen. Der Mörder ist immer unmittelbar in der Nähe und die Fotografin gerät selber in die Schussbahn des Mörders.

Wie schon bei der Seele weißes Blut, ist dieses Buch super zu lesen. Die Autorin führt einen in den Bann der Faszination und der flüssige Schreibstil lässt einen nicht los. Mir fiel es schwer das Buch weg zu legen. Ich hatte in 2 Tagen das Buch durch. Wobei ich nun sehr übermüdet bin 🙂  Aber heute haben werde ich den nächsten Teil lesen. Ich bin sehr gespannt…..

 

Bücher Rezensionen

Rezension

der seele

 

Der Seele weißes Blut von Sabine Klewe

352 Seiten     ISBN-13: 978-3442474134     auch als eBook erhältlich

Der Start eines Ermittler-Teams was rund um Düsseldorf statt findet.

Hauptkommissarin Lydia Louis trägt selber ein schreckliches Geheimnis mit sich und leitet eine Abteilung bei der Mordkommission in Düsseldorf. Sie bekommt bei einer laufenden Ermittlung einen neuen Parter zugeteilt, Kommissar Christopher Salomon, der aus Köln nach Düsseldorf versetzt wird. Sie mag Ihn nicht und akzeptieren möchte sie Ihn schon gar nicht. Auch er hat eine bewegte Vergangenheit und hat Angst um seine eigene Zukunft. Die Versetzung soll die Dämonen um Ihn herum vertreiben.

So nun zum Buch an sich:

Ein Mann der psychisch viel mitgemacht hat. Ein Mann, der seine eigene Vergangenheit nie hinter sich gebracht hat. Die Frage stellt sich nach dem Motiv. Frauen werden im Wald zu Tode gesteinigt. Das verrückte daran ist aber, wie sie gesteinigt werden. Wie sie gefunden werden. Das Ermittler-Team kommt auf eine heiße Spur und einer der beiden gerät in die Fänge des Mörders. Kommt die Rettung zu spät oder stirbt der Partner, der den anderen zur Hilfe eilt????

Ich habe bis dato die Schriftstellerin nicht gekannt und habe das erste Buch verschlungen…. Nun habe ich mir 4 Bücher nach geordert. Suchtfaktor ist dabei… Also wer anfängt das Buch zu lesen, sollte seine Wunschliste der anderen Bücher hinten anstellen, denn man bekommt nicht genug.

5 Sterne von 5 Sternen