Backen und Kochen

Pfirsich-Quark-Sahnetorte

Sie hört sich schwerer an wie sie schmeckt, einfach fruchtig und frisch….

Es ist Pfingstsonntag und was darf da nicht fehlen? Eine Torte… Meine Männer sind heute Morgen recht früh aufgebrochen Richtung Kaiserslautern und ich habe die Gelegenheit genutzt und habe eine Torte vorbereitet…

IMG_0661

Hier das Rezept:

Zutaten: 

3 Eier

250 g Zucker

1 Prise Salz

3 Päckchen Vanillezucker

2 El Speisestärke

75 g Mehl

1 Tl Backpulver

1 Dose Pfirsiche

250 g Sahnejogurt

500 g Quark

400 g Schlagsahne

10 Blatt Gelatine

1 Tl Zitronensaft

Zubereitung:

Für den Boden:

1. Eier trennen. Das Eiweiß steif schlagen und 75 g Zucker, Salt, 1 Päckchen Vanillezucker einriegeln lassen. Eigelb einrühren.

2. Stärke, Mehl und Backpulver auf die Masse sieben, unterheben.

3. Eine Springform mit Backpapier auslegen und bei 200 Grad 20 Minuten in den Backofen geben. Danach auskühlen lassen und halbieren.

4. Um den unteren Boden einen Tortenring setzten.

 Für die Masse:

1. Pfirsiche abtropfen lassen.

2. 150 g Pfirsiche mit dem Zitronensaft und 50 g Zucker pürieren. 1 Pfirsich in streifen schneiden und den Rest in stücke schneiden.

3. Jogurt, Quark, 200 g Sahne, 125 g Zucker und 1 Päck. Vanillezucker verrühren. 8 Blatt Gelatine einweichen. Die Gelatine auflösen. 3 El. Quarkmasse einrühren und in die Rest der Creme rühren.

4. Creme halbieren. 1 Hälfte mit den gestückten Pfirsichen mischen, auf den unteren Boden geben. 2 Boden drauf setzten.

5. 2 Blatt Gelatine auflösen, pürierte Pfirsiche einrühren. Rest Creme und Püree auf den oberen Boden drauf geben.

6. Ca. 15 Minuten kühlen.

7. Die Pfirsichstreifen drauflegen. Danach ca. 4 Stunden kühlen.

8. 200 g Schlagsahne und 1 Päck. Vanillezucker steif schlagen. Rand mit Sahne einstreichen .

IMG_0662

Wir lassen es uns nun schmecken und ich kann nur sagen, für schöne warme Sommertage frisch aus dem Kühlschrank genießen, ist eine Wonne 🙂

Bücher Rezensionen

Erdbeer Cupcakes

Ich möchte Euch mit dem kleinen schmankerl ein frohes Osterfest wünschen…Da das Wetter so trist ist, habe ich mir heute morgen gedacht, dann holen wir doch zum Kaffee heute Nachmittag den Sommer in´s Haus.

Und so sind unsere Erdbeer Cupcakes entstanden

IMG_0427

IMG_0426

Rezept: 

Zutaten: 

100 ml Sonnenblumenöl

90 g Zucker

2 Eier

200 g zerdrückte Erdbeeren

180 g Mehl

¾ Tl. Natron

300 g Puderzucker

80 g Butter

4 El. Erdbeersauce

½ El. Sahne 18% Fett

Zubereitung: 

Für die Cupcakes:

1. Backofen auf 180 Grad vorheizen. 12 er Muffinform mit Papierförmchen auslegen.

2. Öl, Zucker und die Eier miteinander glatt rühren. Erdbeeren einrühren, bis alles vermengt ist.

3. Mehl und Natron dazusieben und vorsichtig unter die Mischung heben.

4. In Papierförmchen geben und ungefähr 20 Minuten backen, bis die Cupcakes aufgegangen sind und sich fest anfühlen. In der Form 5 Minuten lang abkühlen lassen. Dann zum vollständigen Auskühlen auf ein Kuchengitter setzte.

Für die Buttercreme:

1. Butter weich rühren. Puderzucker dazusieben. Erdbeersauce und Sahne zufügen. Gut verrühren, bis die Creme glatt und cremig ist.

2. In einen Spritzbeutel löffeln und Wirbel oben auf die Cupcakes spritzen.

3. Wenn die Creme fest geworden ist, kann man wahlweise noch frische Erdbeerstückchen oben drauf geben.

Backen und Kochen · Weihnachtsbäckerei

Orangen-Quark-Törtchen

Zutaten:

3 Orangen

500 g Speisequark

200 g Schmand

5 Eier

250 g Zucker

Salz

2 EL Speisestärke

1-2 EL Zitronensaft

Blätterteig

ca 100 g zerlassenen Butter

Puderzucker zum bestäuben

Zubereitung:

1. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Orangen heiß abbrausen und trocken reiben. Von der Orange 1-2 EL Schalenstreifen mit einem Zestenreißer abziehen.

Restliche Schale abreiben. Alle Orangen so schälen, das das weiße weg ist. Filets zwischen den Trennhäuten herausschneiden. Saft dabei auffangen. Filets in 2 cm große Stücke schneiden.

2. Quark mit Schwand, Eiern, Zucker, 1 Prise Salz glatt rühren. Stärke, abgeriebene Orangenschale und Zitrussäfte unterrühren. Fruchtstücke unterheben.

3. Jedes Teigblatt in 4 Quadrate schneiden, mit zerlassene Butter bepinseln. Je 2 Stücke sternförmig übereinander legen. Die gefetteten Mulden eines Muffin-Bleches mit den doppelten Teigblättern auslegen, dabei die Ränder aufstellen.

4. Quarkmasse hineingeben, mit Zesten belegen. Törtchen im Ofen ca. 30 Minuten backen, bis die Teigspitzen schön gebräunt sind. Abkühlen lassen. Dann mit Puderzucker bestäuben und servieren.

Wenn Ihr es ein Tag später servieren wollt, dann noch mal bei 160 Grad 5 Minuten in den Backofen und dann den Puderzucker drüber.

IMG_0163