Backen und Kochen · Weihnachtsbäckerei

Orangen-Quark-Törtchen

Zutaten:

3 Orangen

500 g Speisequark

200 g Schmand

5 Eier

250 g Zucker

Salz

2 EL Speisestärke

1-2 EL Zitronensaft

Blätterteig

ca 100 g zerlassenen Butter

Puderzucker zum bestäuben

Zubereitung:

1. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Orangen heiß abbrausen und trocken reiben. Von der Orange 1-2 EL Schalenstreifen mit einem Zestenreißer abziehen.

Restliche Schale abreiben. Alle Orangen so schälen, das das weiße weg ist. Filets zwischen den Trennhäuten herausschneiden. Saft dabei auffangen. Filets in 2 cm große Stücke schneiden.

2. Quark mit Schwand, Eiern, Zucker, 1 Prise Salz glatt rühren. Stärke, abgeriebene Orangenschale und Zitrussäfte unterrühren. Fruchtstücke unterheben.

3. Jedes Teigblatt in 4 Quadrate schneiden, mit zerlassene Butter bepinseln. Je 2 Stücke sternförmig übereinander legen. Die gefetteten Mulden eines Muffin-Bleches mit den doppelten Teigblättern auslegen, dabei die Ränder aufstellen.

4. Quarkmasse hineingeben, mit Zesten belegen. Törtchen im Ofen ca. 30 Minuten backen, bis die Teigspitzen schön gebräunt sind. Abkühlen lassen. Dann mit Puderzucker bestäuben und servieren.

Wenn Ihr es ein Tag später servieren wollt, dann noch mal bei 160 Grad 5 Minuten in den Backofen und dann den Puderzucker drüber.

IMG_0163

 

Backen und Kochen

Marmorkuchen

So heute habe ich mal einen Marmorkuchen für den abendlichen Nachtisch gebacken. Hier das Rezept, wer mag bekommt es auch per YummySoup…..

Zutaten:

200 g Butter

200 g Zucker

3 Eier

1 P. Vanillezucker

50 ml Orangensaft

1 Prise Salz

200 g Mehl

2 Tl. Backpulver2 EL Kakaupulver

Zubereitung:

Die Butter auf Zimmertemperatur bringen und mit dem Zucker sowie dem Vanillezucker schaumig schlagen.

Die Eier nach und nach unterrühren.

Mehl mit dem Backpulver vermengen und die Prise Salz dazu geben. Dies nach und nach in die Masse geben und auf höchster Stufe zu einem Teig verarbeiten, zum Schluss den Orangensaft noch hinein geben.

Die Hälfte des Teiges in die Form geben und den Rest des Teiges mit dem Kakaopulver vermengen und in die Form geben. Mit einer Gabel durch den Teig ziehen, von unten nach oben.

Den Teig bei 180 Grad 50 Minuten in den Backofen. Danach auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.

 

 

Ich muss Euch sagen, er ist super locker, saftig und schmeckt einfach köstlich 😉