Backen und Kochen

Hefedreher mit Mohn

Gestern wollte ich einen Hefezopf machen und mein netter Göttergatte fragte mich, wann gibt es mal wieder was mit Mohn, also kurzer Hand wurde aus dem Hefezopf ein Hefedreher mit Mohn.

Es hat sehr gut geschmeckt…..Wer möchte, bekommt das Rezept wieder per YummySoup !!!

Zutaten:

1 kg Mehl, gutes 405 er Weizenmehl

500 ml Milch, lauwarme

100 g Zucker

42 g Hefe, (1 Würfel)

50 g Butter, weiche

2 TL Salz

2 Ei(er)

1 EL Zitrone(n) – Schale, gerieben oder

5 Tropfen Bittermandelöl

1 Ei(er) , zum Bestreichen

1 Packunf Mohn (Backfertig)

2 EL Zucker (Hagelzucker)

 

Backzeit: 180 Grad bei 45 Minuten

Schlüsselwörter: Hefezopf, Mohn, Fladen

Zubereitung:

1. Mehl in eine große Schüssel sieben. Milch leicht erwärmen und in einen Rührbecher gießen. Zucker und zerbröckelte Hefe dazu und alles zusammen so gut verrühren bis sich die Hefe weitgehend aufgelöst hat. Zitronenschale, oder Bittermandelöl, und Eier dazugeben und alles zusammen gut verquirlen. Am besten kurz mit einem Zauberstab, ansonsten mit dem Handmixer.

2. Diese Flüssigkeit in einem Schwung zum Mehl gießen, weiche Butter und Salz dazu und sofort alles zusammen kräftig verkneten.

3. Nun den Teig so lange gehen lassen, bis er sich zur doppelten Größe vergrössert hat.

4. Eine Backunterlage mit Mehl bestreuen und den gegangenen Hefeteig darauf geben und diesen von Hand nochmals durchkneten.

5. Nun den Teig ausrollen und dann mit Mohn bestreichen, zusammen rollen und mit der Eigelbmischung bestreichen, dann ab in den Backofen.

 

Auf die mittlere Schiene des Ofens schieben und etwa 45 Minuten backen. Je nach Backofen kann man nach der Hälfte der Backzeit auf 180° herunterschalten. Bei Heißluft entsprechend weniger.

Backen und Kochen

Mohnkuchen mit Grieß

So nun kommt das zweite Rezept von dieser Woche… Mohnkuchen mit Grieß….

Ist für den Sommer sehr lecker, schmeckt nicht nach normalem Mohnkuchen, denn der Quark und Grieß lässt es für den Sommer etwas frischer rüber kommen…..Und nun hier das Rezept: wer möchte bekommt es per Email mit YummiSoup:

Zutaten:

Für den Mührbeteig:

300 g Weizenmehl

200 g Zucker

1 Päckchen Orangenaroma

180 g Butter

1 Ei

Fett für die Form

Semmelbrösel für die Form

 Für die Füllung:

5 Eier

200 g Zucker

1 Päckchen Vanillezucker und Orangenaroma

1 kg magerquark

60 g Speisestärke

150 ml Milch

150 ml Sahne

50 g Grieß

1 packung backfertiger Mohn

 Für die Streuel:

100 g Butter

100 g Zucker

1 Päckchen Vanillezucker

150 g Mehl

Puderzucker

Zusätzliche Angaben:

Schwierigkeitsgrad: leicht

Zutaten für: 1 Blech

Vorbereitungszeit: 1 Stunde

Kochzeit: 180 Grad bei 50 Minuten

Schlüsselwörter: Kuchen, Mohn, Grieß, Kuchen

Quelle: micido.wordpress.com

Zubereitung:

Boden:

1. Das Mehl in eine Schüssel geben und ein Mulde eindrücken. Den Zucker und das Orangenaroma in die Mulde geben. Butter in Flöckchen über das Mehl und zum Schluss die Milch in die Mulde gießen. Die Zutaten zu einem glatten Teig vermengen und eingepackt mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank legen.

2. Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche ausrollen (Größe von einem Backblech).

3. Backblech ausfetten und mit Semmelbrösel ausstreuen. Den Teig hineinlegen und einen kleinen raid hochdrücken.

Füllung:

1. Eier,  Zucker, Vanillezucker und Orangenaroma schaumig schlagen.

2. Den Quark dazu geben und unterrühren. Speisestärke darüber sieben und unterrühren.

3. Die Milch mit der sahne und dem Greis vermischen und mit der Mohnfüllung  unter die Masse rühren. Die Masse auf den Teigboden geben und glatt streichen.

Streusel:

1. Butter, Zucker, Vanillezucker und das Mehl zu Streusel verarbeiten. Die Streusel auf dem Kuchen verteilen.

Den Kuchen in den vorgeheizten 180 Grad Backofen schieben und 50 Minuten backen.

Den Kuchen in der Form leicht erkalten lassen, danach auf einem Gitterrost setzen und auskühlen lassen. Mit Puderzucker bestäuben, in Stücke schneiden und schmecken lassen.